Yeaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

Investieren gegen Jahresende 2021

In der gegenwärtigen Wirtschaft ist es für den Immobiliensektor wichtiger denn je, die Initiative zu ergreifen, dass Zeit, Kompetenzen und Investitionskapital in Planung, Design und Entwicklung eingesetzt werden. Um unsere Arbeitsumgebungen und Lebensstile neu zu gestalten, muss man zukunftsorientiert vorgehen. Wir bemerken, dass mehr Aufmerksamkeit nach soziale Themen wie Rassengleichheit, Sicherheit und den Bedarf an Grünflächen gelegt wird. Die führenden Unternehmen unserer Branche haben die Chance erkannt und investieren und engagieren sich, um sicherzustellen, dass wir diese Chance nutzen und mit gutem Beispiel vorangehen.

Immobilieninvestition in 2021: Worauf gibt es zu achten?

In der Immobilienbranche gibt es viele Trends, die miteinander verflochten sind. Aufgrund der hohen Rohstoffkosten und der Unterbrechung der Lieferketten sind die Baukosten recht hoch. Hier muss man innovativ sein, um wettbewerbsfähig zu bleiben. COVID-19 hat nicht nur die Bedeutung öffentlicher Freiflächen thematisiert, sondern auch den unverhältnismäßigen Zugang verschiedener Bevölkerungsgruppen zu diesen Flächen. Da sich die Einkaufsgewohnheiten der Verbraucher seit COVID 19 stark geändert haben, sind stationäre Geschäfte, Lager und E-Commerce-Websites nicht mehr ausschließlich auf einem Standort angewiesen. Mancherorts sind die Mieten gestiegen, und mancherorts werden Häuser innerhalb weniger Tage für weit über dem Listenpreis verkauft. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie diese Elemente des Immobilienmarktes die sich abzeichnenden Trends im laufenden Jahr beeinflussen.

Politische und wirtschaftliche Trends 2021

Infolge des Konjunkturpakets der Regierung zur Belebung der Wirtschaft im Zusammenhang mit dem Coronavirus haben der Immobiliensektor und insbesondere die Immobilieninvestmentfonds ein erhebliches Wachstum verzeichnet. Durch die Finanzierung des Mieters ist der Vermieter in der Lage, seine Hypothek, die Grundsteuer und andere Ausgaben zu bezahlen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass der Mieter mit seiner Miete in Verzug gerät. Darüber hinaus gibt es weitere Programme der Regierung, die Vermietern und kleinen Unternehmen sowie Immobilieninvestitionen zugute kommen. Wer in der Immobilienbranche tätig ist, sollte sich stets über die aktuelle Politik informieren.