Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen sind die Grundlage für den Geschäftsverkehr mit unseren Kunden. Sie bewirken, dass der Vertragsabschluss durch ein vorformuliertes Regelwerk vereinfacht, beschleunigt und standardisiert wird. Für Kaufleute i.S.d. HGB gelten sie auch für künftige Geschäftsbeziehungen, ohne, dass es einer ausdrücklichen Vereinbarung bedarf. Der Kunde hat die Einbeziehung dieser AGB in den Maklervertrag anerkannt und bestätigt, dass ihm ein Exemplar dieser AGB übergeben wurde oder er auf die Möglichkeit hingewiesen wurde, diese AGB über das Internet unter www.ac-immocenter.de einzusehen. 

§1
Sämtliche Informationen, einschließlich der Objektnachweise des Maklers, sind ausdrücklich für den Kunden bestimmt. Diesem ist es ausdrücklich untersagt, die Objektnachweise und Objektinformationen ohne ausdrückliche Zustimmung der Firma A.C. ImmoCenter, die zuvor schriftlich erteilt werden muss, an Dritte weiter zu geben. Die Weitergabe vertraulicher Angebotsdaten an Dritte ist nicht gestattet und macht den Kunden provisionspflichtig, wenn es dadurch zu einem Kaufvertragsabschluss kommt. Schließt also der Dritte oder andere Personen, an die der Dritte seinerseits die Informationen weitergegeben hat, den Hauptvertrag (Miet-/Kaufvertrag) ab, so ist der Kunde verpflichtet, dem Makler die mit ihm vereinbarte Provision zuzüglich Mehrwertsteuer zu entrichten. 
Auch verpflichtet sich der Kunde alle Angaben und Daten, die zur Durchführung eines Auftrages benötigt werden vollständig und richtig an die Firma A.C. ImmoCenter zu erteilen. Ferner verpflichtet sich der Kunde im Rahmen eines erteilten Alleinauftrages während der Vertragslaufzeit keinen anderen Makler zu beauftragen. 

§2
Die Angebote erfolgen gemäß der uns vom Auftraggeber erteilten Auskunft. Sie sind freibleibend und unverbindlich. Irrtum und Zwischenverkauf/ -vermietung bleiben vorbehalten. Schadenersatzansprüche sind mit Ausnahme von vorsätzlichen und grob fahrlässigen Verhalten ausgeschlossen. Die von uns weitergegebenen Objektangaben basieren auf den Informationen des Verkäufers bzw. Vermieters. Für inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit steht die Firma A.C. ImmoCenter nicht ein. Sollte Ihnen das Angebot bereits bekannt sein oder Sie sind mit den Geschäftsbedingungen nicht einverstanden, so benachrichtigen Sie uns bitte schriftlich innerhalb von fünf Tagen, unter Beifügung eines Nachweises. Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen. Änderungen dieser Vereinbarung bedürfen der Schriftform, wie auch der Verzicht der Schriftform. Wird diese Frist von fünf Tagen nicht eingehalten oder ganz unterlassen, erkennt der Kunde unsere weitere Tätigkeit in dieser Angelegenheit als eine für den Abschlussfall ursächliche Tätigkeit an. 

§3
Die Firma A.C. ImmoCenter darf sowohl für den Verkäufer als auch für den Käufer tätig werden. 

§4
Im Verhältnis zu dem Eigentümer eines Objektes, das uns zur Vermakelung an die Hand gegeben worden ist, gilt, dass der Auftraggeber/ Eigentümer verpflichtet ist, vor Abschluss des beabsichtigten Hauptvertrages (Kaufvertrag oder Mietvertrag) unter Angabe des Namens und der Anschrift des vorgesehenen Vertragspartners bei der Firma A.C. ImmoCenter rückzufragen, ob die Zuführung des vorgesehenen Vertragspartners durch unsere Tätigkeit veranlasst worden ist. 

§5
Der Anspruch auf die Provision des Maklers entsteht mit Abschluss des rechtswirksamen Hauptvertrages. Die Provision ist verdient und fällig, sobald der Hauptvertrag (Miet-/Kaufvertrag) zustande gekommen ist. Sie ist innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsstellung zahlbar. Sollte durch unsere Nachweis- oder Vermittlungstätigkeit der gewünschte Hauptvertrag zustande kommen, ist eine Provision vom Auftraggeber an A.C. ImmoCenter zu zahlen. Die Höhe der Provision, als auch die jeweilige Zahlung des Auftraggebers, richtet sich nach dem Standort der Immobilie und der dort ortsüblichen Provision, soweit in dem jeweiligen Angebot nicht ausdrücklich ein anderer Provisionssatz genannt ist. Unsere Leistungen werden, sofern nicht anders vereinbart, wie folgt honoriert: 

Immobilienbewertung: Eine Bewertung Ihrer Immobilien auf der Basis von technischem Sachverstand, Marktkenntnisse, sowie der Nachfragesituation und eines sehr umfangreichen Datenbestandes aus Verkauf und Verwaltung, bieten wir unseren Kunden kostenlos und unverbindlich an. Sonderregelungen nach Absprache. 

Verkauf: Die ortsübliche Courtage in Höhe von 5,95 % des Kaufpreises inkl. 19 % MwSt. trägt der/ die Käufer/ in. Sonderregelungen nach Absprache. 

Vermietung: Durch die Neufassung des WoVermG wird üblicherweise der Vermieter der Auftraggeber der Firma A.C. ImmoCenter sein. Die Provision wird im Einzelfall festgelegt. Sollte es in Ausnahmefällen zum Abschluss eines Suchauftrages in Textform mit dem Mieter als Auftraggeber der Firma A.C. ImmoCenter kommen und der Auftrag des Vermieters zur Vermietung einer Wohnung danach von A.C. ImmoCenter eingeholt werden, beträgt die Provision des Mieters 2,38 Monatsmieten (inkl. MwSt.). 

Verwaltung: Nach Anzahl der Wohn- oder Gewerbeeinheiten berechnen sich die Verwaltungskosten. 

§6
Die Berechnung bzw. Erhebung der Mehrwertsteuer erfolgt nach den jeweils gültigen Mehrwertsteuersätzen gemäß den gesetzlichen Vorgaben. Sollte sich der Mehrwertsteuersatz ändern, so ändert sich insoweit auch die Höhe der Provision entsprechend. 

§7
Wenn der Auftragsgeber während der festgesetzten Auftragslaufzeit, vorzeitig seine Verkaufsabsicht aufgibt, das Objekt an einen anderen Interessenten verkauft, mit Interessenten des Maklers nicht verhandelt oder die Durchführung des Auftrages durch Änderung der Auftragsbedingungen oder in sonstiger Weise erschwert, ist er verpflichtet, dem Makler anstatt einer Maklerprovision die entstandenen Aufwendungen mit einem Pauschalbetrag in Hohe von 10 % der ansonsten vom Makler vereinnahmten Maklerprovision zu ersetzten. Sollte es zu einer Kaufvertragsvermittlung durch den Auftragsnehmer kommen, so sind selbstverständlich alle Aufwendung durch die Zahlung der vereinbarten Maklerprovision abgegolten, sodass diese nicht zusätzlich zur Maklerprovision erhoben werden können. 

§8
Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig bzw. unwirksam sein oder werden, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Die unwirksame Bestimmung soll zwischen den Parteien durch eine Reglung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und im Übrigen den vertraglichen Vereinbarungen nicht zuwiderläuft. 

§9
Handelt es sich auch bei unserem Kunden um einen Kaufmann i.S.d. HGB, so ist als Gerichtsstand Frankfurt am Main vereinbart. Es gilt deutsches Recht.